Das Institut zur Weiterqualifizierung im Bildungsbereich an der Universität Potsdam (WiB e.V.) bietet bedarfsorientierte, berufsbegleitend absolvierbare, wissenschaftlich fundierte Fort- und Weiterbildungsangebote insbesondere für im Bildungsbereich Tätige an. Mit unserer über 20 jährigen Erfahrung arbeiten wir für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf inhaltlich hohem Niveau bei gleichzeitiger Beachtung der Belastungen eines Fort- oder Weiterbildungsangebotes, das berufsbegleitend absolviert werden kann.

Das WIB Team Potsdam

Als gemeinnütziger eingetragener Verein ohne Erwerbszweck sind wir rechtlich selbständig und Prinzipien betriebswirtschaftlicher Kosteneffizienz verpflichtet. Zugleich arbeiten wir als An-Institut der Universität Potsdam, die den WiB e.V. 1994 mitgegründet hat, vor allem bei den postgradualen Studienangeboten auf das engste mit der Hochschule und ihrem Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZeLB) zusammen.

Die Arbeit des WiB e.V. konzentriert sich auf die Region Berlin-Brandenburg, erstreckt sich aber seit 2005 auch auf Kooperationen mit anderen Bundesländern (z.B. Thüringen) und internationalen Partnern (z.B. aus Vietnam).

Die inhaltlichen Schwerpunkte verteilen sich auf Weiterbildungs- und Studienangebote (die einen formellen Abschluss vermitteln) und Fortbildungsangebote (mit qualifiziertem Zertifikatsabschluss).

Als Weiterbildung und Studiengänge bieten wir vor allem an

 

Als Fortbildungen bieten wir vor allem an:

 

Unser Anspruch:

Die Angebote des WiB e.V.

  • sind als postgraduale Qualifizierungen bedarfsgerecht, i.d.R. berufsbegleitend studierbar, inhaltlich anspruchsvoll und auf die besonderen Lernbedürfnisse Berufstätiger aus Bildungsberufen eingestellt;
  • werden durch professionelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in engem Zusammenwirken mit jeweiligen Experten konzipiert, organisiert und fortentwickelt;
  • unterliegen einem kontinuierlichen Qualitätsmanagement, das auf regelmäßiger Lehrevaluation basiert, deren Resultate unmittelbar in die Weiterentwicklung eingehen;
  • sind preiswert, da es sich bei dem WiB um einen nicht gewinnorientierten, gemeinnützigen Verein handelt, der seit seiner Gründung auf der Vereinbarung von Qualität und Kosteneffizienz basiert.

 

Unsere Geschichte:

Der WiB e.V. wurde 1994 von den beiden brandenburgischen Ministerien für Bildung und für Wissenschaft sowie der Universität Potsdam gegründet, um in einem Sonderprogramm im finanziellen Gesamtvolumen von weit über 20 Mio. DM der damaligen Mangelsituation in etlichen Schulfächern durch die Umqualifizierung vorhandener Lehrkräfte zu begegnen. Über diesen Trägerverein wurden in einer bundesweit einmaligen Konstellation von Public-Private-Partnership rund 3.600 Lehrkräfte innerhalb von fünf Jahren in berufsbegleitenden Aufbaustudien in 16 Fächern an zeitweise 11 dezentralen Studienorten im ganzen Land Brandenburg für staatliche Ergänzungs- bzw. Erweiterungsprüfungen qualifiziert.

Nach dem Abschluss des sehr erfolgreichen Sonderprogramms im Jahre 2003 wurde der Trägerverein zu einem eigenständigen Bildungsträger in besonderer Nähe zur Universität Potsdam und zu einem ihrer An-Institute. Seither konzentrieren wir uns auf spezielle Bedarfe der postgradualen Weiterqualifizierung vor allem von Lehrkräften.

Seit 2001 erreichten rund 1600 (2015) postgradual Studierende Abschlüsse über den WiB e.V. Im gleichen Zeitraum nahmen fast 6.700 (2015) Lehrerinnen und Lehrer an Fortbildungsangeboten teil, die der WiB e.V. entweder allein oder in Kooperation durchgeführt hat.

Der Dozentenpool des WiB e.V. umfasst für die Weiterbildung rund 100 Wissenschaftler und Praktiker aus Bildung, Wirtschaft und Verwaltung. Für unsere Fortbildungsveranstaltungen arbeiten wir mit weiteren rund 120 Experten zusammen. Zu den institutionellen Kooperationen gehörten u.a., neben mehreren deutschen Landesministerien bzw. nachgeordneten Einrichtungen 34 Unternehmen und Betriebe.

 

Dem Vorstand des WiB e.V. gehören an:

Prof. Dr. Bernd Meier (Vorsitzender, Universität Potsdam)

Prof. Dr. Frank Tosch (Stellvertretender Vorsitzender, Universität Potsdam)

Prof. Dr. Bernhard Muszynski (Geschäftsführer, Universität Potsdam)

Prof. Dr. Philipp Pohlenz (Beisitzer, Universität Magdeburg)

 

Copyright © 2015 WiB e.V.