BB- SW- 02/2018 – 2.HJ

Qualifizierung für Lehrer an den Oberstufenzentren und beruflichen Schulen des Landes Brandenburg

Workshop
„Selbstorganisiertes und kompetenzorientiertes Lernen in der Fachschule für Sozialpädagogik“(Weiterführung „fortgeschrittene“ Gruppe)

Vorbehaltlich der Zustimmung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Allgemeines
Zielgruppe Lehrkräfte in der beruflichen Bildung des Landes Brandenburg für den Bereich Sozialwesen
Fortbildungsart berufsbegleitende Fortbildung
Abschluss Teilnehmerzertifikat des WiB e. V.
Umfang 16 Stunden
Termin 10.09. – 11.09.2018
Anmeldung bis 30. August 2018
Anzahl 16 Teilnehmer/innen
Ort

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Diakonisches Bildungszentrum

Bonhoefferweg 1

16321 Bernau

Kosten Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Landes Brandenburg
Fortbildungsinformationen
Fortbildungsinhalte
  • Sicherheit im Umgang mit dem kompetenzorientierten und individualisierten Lernen im Lernfeldunterricht der Erzieherausbildung
  • Wie erstellt man qualitative Berufliche Handlungssituationen, die zur Strukturierung des Lernfeldes oder einer Lernsituation dienen können?
  • Lernsituationen unterrichtspraktisch vorab strukturieren.
  • Welche berufl. Handlungskompetenzen können innerhalb eines Lernfeldes erworben werden, welche müssen im Sinne einer Kompetenzspirale über die gesamte Ausbildung hinweg erworben werden?
  • Welche Probleme ergeben sich im epochalen Lernfeldunterricht
  • Welche Problemlösungen gibt es?
Dozent Herr Ulrich Haas (TU Dortmund)
Träger

WiB e. V. An-Institut der Universität Potsdam

im Auftrag des MBJS