BB-SW-05/2018

Qualifizierung für Lehrer an den Oberstufenzentren und beruflichen Schulen des Landes Brandenburg

„Diversitätswerkstatt“

Umgang mit Ausgrenzung, Rassismus, Diskriminierung, Unrecht…

 

Allgemeines  
Zielgruppe Lehrkräfte in der Beruflichen Bildung des Landes Brandenburg für Sozialwesen
Fortbildungsart Berufs begleitende Fortbildung
Abschluss Teilnehmerzertifikat des WiB e. V.
Umfang 16 Stunden
Termin 18.06. – 19.06.2018
Anmeldung Bis 20 Tage vor Veranstaltung
Anzahl 12 TeilnehmerInnen
Ort Potsdam N.N.
Kosten Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Landes Brandenburg
Fortbildungsinformationen  
Fortbildungsinhalte

In einer gemeinschaftlichen Werkstatt werden wir folgenden Fragen nachgehen:

Was sind meine kulturellen Wurzeln?

Wo komme ich her?

Was heißt vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung?

Wie können alle Kinder die Erfahrung mit Vielfalt erleben?

Wie können wir kritisches Denken über Gerechtigkeit und Fairness anregen?

Was können wir aktiv gegen Unrecht, Rassismus und Diskriminierung tun?

Was heißt chancengleich?

Diesen und ihren Fragen wollen wir in dem zweitägigen Seminar nachgehen. Sie sind herzlich eingeladen mit ihren Erfahrungen, Methoden, Handouts, Powerpoints und Buchempfehlungen zur Bereicherung des Seminars beizutragen.

Dozenten Frau Silke Klug, Dipl. Sozialpädagogin
Träger

WiB e. V.An-Institut der Universität Potsdam

im Auftrag des MBJS